Das schwule Bergwandercamp

Wer wir sind

Das schwule Bergwandercamp ist ein nicht-kommerzieller Erlebnisurlaub für schwule Männer, den sich jeder nach seinen Erfordernissen und seiner Kondition gestalten kann. Seit 1993 sind viele Freundschaften dadurch entstanden.

Wie läuft das Camp ab?

Wir wohnen in einem Gruppenhaus (meistens) mit Mehrbettzimmern, Etagenbetten, Gemeinschaftsduschen und einem Gemeinschaftsraum. Das Gruppenhaus ist Ausgangspunkt und Endpunkt für Tageswanderungen und Ausflüge. Wir versorgen und bekochen uns selbst. (Siehe auch: bisherige Orte des Bergwandercamps)

Was ist das Bergwandercamp nicht?

Das schwule Bergwandercamp ist keine kommerzielle Veranstaltung und keinem Verein oder Träger angeschlossen. Die Teilnehmer erheben keine Ansprüche an die Organisatoren wie an einen Reiseveranstalter (Organisation, Versicherungen, Garantien). Das Camp ist nicht teuer – bei einfachster Ausstattung. Es gibt keine mehrtägigen Touren, die über mehrere Alphütten führen.

Eine Gruppe von Männern steht vor einem Gruppenhaus und grüßt in die Kamera
Teilnehmer am BWC